OK
Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die SPIE GmbH Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
  • Home
  • Lösungen
  • Transmission & Distribution
  • Versuchs- & Technologiezentrum
Sprachauswahl
Menü
Sprache /

Versuchs- & Technologiezentrum

Das Versuchs- und Technologiezentrum (VTZ) ist ein herstellerunabhängiges, akkreditiertes Prüfinstitut zur Untersuchung und Entwicklung von Komponenten, Baugruppen und komplexen Systemen der Energieversorgung. Seit der Gründung des VTZ 1969 haben wir einzigartiges Know-how aufgebaut. Die SPIE SAG untersucht die Betriebstauglichkeit und Sicherheit von Übertragungs- und Verteilnetzen und den dazugehörigen Schaltanlagen und analysieren das Zusammenwirken von Einzelkomponenten und Systemen. Das Leistungsspektrum unserer erfahrenen Experten reicht vom einfachen Zugversuch bis zur mehrstufigen Versuchsreihe — unter Einsatz modernster Technologien der Prüf- und Messtechnik.
Außerdem entwickelt die PSIE SAG neue Verfahren zur Sanierung und Modernisierung bestehender Versorgungsinfrastrukturen nach technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung von innovativen Freileitungskonzepten. Gemeinsam mit 50 Hertz und weiteren Partnern aus Energiewirtschaft, Industrie und Wissenschaft entwickelte das VTZ unter dem Namen „compactLine“ ein technisch neuartiges Freileitungskonzept, bei dem eine massive Reduzierung des Leiterdurchhangs erreicht wird. Damit ergibt sich im Spannfeld zwischen zwei Masten ein deutlich verkleinerter Durchhang, der zu merklich reduzierten Masthöhen und einem schmaleren Schutzstreifen führt.

Leistungsspektrum:

  • Typprüfungen nach internationalen und spezifischen Standards
  • Entwicklung von innovativen Leitungskonzepten
  • Qualifizierungsprüfungen für Hochtemperaturleiter
  • Mechanische und elektrische Untersuchungen
  • Versuche mit statischen und dynamischen Beanspruchungen
  • Materialuntersuchungen
  • Korrosions- und Alterungsprüfungen
  • Dauerschwingprüfungen
  • Schadensanalysen und Gutachten
  • Zustandserfassung und –bewertung für Freileitungen von Einzelkomponenten bis hin zu ganzen Netzen
  • Entwicklung von Sanierungsverfahren und -konzepten (z.B. Betonmast-/ Stahlmastsanierung)
  • Zustandserfassung und -bewertung von Tragstrukturen und Fundamenten in Schaltanlagen,
  • Beurteilung der Kurzschlussfestigkeit, Bewertung von Isolatorenketten und Armaturen
  • IR- Untersuchungen und Widerstandsmessungen von Kontaktierungen 
  • Trainings und Seminare