OK
Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die SPIE GmbH Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen.
  • Home
  • Lösungen
  • Transmission & Distribution
  • Leitungsbau
Sprachauswahl
Menü
Sprache /

Leitungsbau

Höchst- und Hochspannungs-Leitungen sind die Lebensadern des elektrischen Energienetzes. Sie transportieren große Mengen Strom über weite Distanzen vom Ort der Erzeugung bis zu den Verbrauchszentren. Wir lassen diese Lebensadern pulsieren — dank unseres über Jahrzehnte aufgebauten Know-hows in der Errichtung, Inbetriebnahme und Sanierung von Höchst- und Hochspannungs-Leitungen.

Wir wickeln die meisten unserer Projekte auf Turnkey-Basis ab, um Ihnen beim Leitungsbauprojekt größtmöglichen Service zu bieten. Gern entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung. Sprechen Sie uns an!

Freileitungsbau
Höchst- und Hochspannungs-Freileitungen sind ebenso individuell wie komplex. Unterschiedlichste länder- und unternehmensspezifische Standards gepaart mit stetigen Veränderungen der Netzstrukturen verlangen tiefgreifendes Know-how und höchste Flexibilität im Freileitungsbau.

Höchstspannungs-Freileitungsbau, Hochspannungs-Freileitungsbau

Wir bringen die notwendige Erfahrung und das Spezialwissen mit, um Höchst-/Hochspannungs-Freileitungen im In- und Ausland zu bauen. Dabei übernehmen wir nicht nur Leitungsneubauten, sondern auch Ertüchtigungen und Ersatzneubauten von Mastgestängen sowie Wechsel von Leiterseilen.

Unser Leistungsspektrum im Höchst- und Hochspannungs-Freileitungsbau:

  • Projektmanagement
  • Statische Berechnung und Trassierung
  • Planung und Engineering
  • Materiallieferung
  • Bau, Montage, Inbetriebnahme
  • Störfallmanagement
  • Baueinsatzkabel-Vermietung
  • Zustandserfassung und Sanierung

 

Baueinsatzkabel-Vermietung

Wir bieten Ihnen den größtmöglichen Service rund um den Leitungsbau. Mit der Baueinsatzkabel-Vermietung ermöglicht Ihnen SPIE Flexibilität für Ihr Projekt. Baueinsatzkabel sind Energiekabel, die der temporären Verbindung von Betriebsmitteln im Hochspannungsnetz dienen, etwa zur Überbrückung befristeter Baumaßnahmen, zur Umlegung von Stromkreisen, zur Noteinspeisung von Umspannwerken oder bei Reparatur- und Wartungsarbeiten.
Die einadrigen VPE-isolierten Hochspannungskabel für den temporären Einsatz sind mit unterschiedlichen Spezifikationen verfügbar, die Sie in der folgenden Tabelle im Reiter "Varianten" überblicken können.


So mieten Sie unsere Baueinsatzkabel:

Über den oben stehenden Button erreichen Sie das Kontaktformular und können die Variante des Baueinsatzkabels wählen, für die Sie sich interessieren. Unsere Experten prüfen umgehend die Verfügbarkeit und kontaktieren Sie im Anschluss, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Hinweis: Zwischen Ihnen als Interessent und SPIE kommt mit Absenden des Kontaktformulars noch kein Vertrag zustande, Sie signalisieren uns lediglich Ihr Interesse.

Beschreibung
Schnelle Hilfe bei Störungen und Bauvorhaben
Bei Störungen an Freileitungen oder erdverlegten Kabeln ermöglichen Baueinsatzkabel das spontane Wiederherstellen der Energieübertragung.
Während Umbaumaßnahmen in einem Umspannwerk lassen sich beispielsweise schnell Kurzverbindun-gen zwischen Transformatoren und Schaltanlagen bzw. Freileitungsaufführungen installieren.

Baueinsatzkabel sind aufgebaut wie Hochspannungskabel. Für ein besseres Handling auf der Baustelle weisen sie oftmals eine geringere Isolierwandstärke auf.

Zusammensetzung: Mehrdrahtiger Kupferleiter Klasse 2 nach IEC 60228, innere Leitschicht, Isolierung aus vernetztem Polyethylen (VPE), äußere Leitschicht, leitfähiges Polster, Kupferschirm, Polster, PE-Mantel.

Die VPE-Isolierung für die Spannungsebene 110kV, ein Kupferdrahtschirm und ein robuster HDPE-Mantel komplettieren den Aufbau zu einem leichten Kabel.

Flexibel und schnell einsatzbereit
Zur Gewährleistung einer schnellen und einfachen Verfügbarkeit sind diese Baueinsatzkabel mit vorkon-fektionierten, flexiblen Freiluftendverschlüssen auf Spezialspulen verfügbar. Einzelheiten zu Installation und Betrieb der Baueinsatzkabel sind mit einer entsprechenden Anweisung zu erhalten.

Unsere Baueinsatzkabel verfügen über einen Leiterquerschnitt von 300 mm² bei Cu- bzw. 500 mm² bei Al-Leiter. Die Längen liegen zwischen 40 m und 250 m. Der Transport erfolgt auf Einkammer- oder Dreikammerspulen. Bei Bedarf kann die Verlegung mit angeboten werden.

SPIE bietet außerdem ergänzende Dienstleistungen wie die Verlegung oder auch Reparaturen von HS-Kabeln an.

Besonderheiten
Optimiertes Kabeldesign für möglichst kleine Biegeradien.
Reduzierte Isolierwandstärken zur Gewichtsreduzierung und zur Verbesserung des Handlings.
Flexible Silikon-Leicht-Endverschlüsse ermöglichen eine leichte Handhabung für den Einsatz in jeder Position.
Wegen ihres geringen Eigengewichts können die Endverschlüsse ohne eine eigene Stützkonstruktion betrieben werden.
Spezielle Einkammer- bzw. Dreikammerspulen vereinfachen den Transport zum Einsatzort und das Handling auf der Baustelle. Die spezielle Trommelbauweise gestattet zudem ein sicheres Auf- und Abwickeln des Kabels einschließlich der Leicht-Endverschlüsse.

Technische Daten
Betriebsspannung: 110 kV (höchstzulässig 123 kV),
Hohe Strombelastbarkeit bis 750 A, abhängig von den Umweltbedingungen und der Verlegeart; in der Praxis sind ca. 700 A realistisch!
Verfügbare Längen:
6 Trommeln je 200 Meter Einzelleiterkabel
6 Trommeln je 300 Meter Einzelleiterkabel
mögliche Gesamtlänge bis zu 1.000 Meter im Dreileitersystem.
Der geringe Außendurchmesser (59 mm), das relativ geringe Gewicht (5,2 kg/m) der Einzelleiter-kabel sowie minimale Biegeradien (>885 mm) ermöglichen schnelle Verlegung und einfaches Handling.
Isolationskoordination: Blitzstoßspannungspegel der verwendeten Endverschlüsse liegt bei 350 bzw. 450 kV.